​​




Freie Songbegleitung & Improvisation   -   Vorbereitung 1


Lieber Selber-Spieler!

Ganz ganz herzlich willkommen auch hier nochmal zu deinem neuen Klavier-Abenteuer!
Jetzt geht’s los, und ich bin so begeistert von der Vorstellung, wie du dich an die Tasten setzt und durchstartest!

Und hier ist sie, deine erste Lektion -
Es ist eine Vorbereitungslektion, weil sie dich, wo auch immer du stehst, perfekt aufs Spielen vorbereitet und alle wichtigen Grundlagen legt.

Hast du noch überhaupt keine Vorerfahrung am Klavier oder Keyboard, dann holt sie dich bei Point Zero ab.

Aber auch wenn du schon Erfahrungen mit diesem wundervollen Instrument hast, ist diese Vorbereitungslektion für dich, denn du wirst hier:

> dein Wissen auffrischen,

> eine Grundlagen-Zusammenfassung bekommen,

> Altbekanntes in neuem Kontext sehen,

> und Gedanken bewegen, die dich auf ganz andere Art dem Musikmachen näherbringen.


Bist du sogar schon ein alter Klavierhase, kommen dir diese Grundlagen vielleicht wie alberner Pipifax oder absolute Selbstverständlichkeiten vor. In diesem Fall kann ich dich nur sehr ermutigen, sie trotzdem nochmal ganz frisch aufzunehmen, auch wenn du inhaltlich vielleicht schon viel weiter bist- Schlüpf einfach mal in die Rolle eines Schülers, der noch nie am Instrument gesessen hat.
Wenn du dich darauf einlässt, bin ich mir 100% sicher, dass es sich trotz deiner Erfahrung für dich lohnen wird!

Die einzelnen Bausteine der Lektion bauen aufeinander auf, deshalb empfehle ich dir, der Reihe nach vorzugehen und freue mich, dich gleich im 1. Baustein, dem Einführungsvideo, begrüßen zu dürfen, in dem ich dir eine kurze Gebrauchsanleitung für diesen Kurs gebe.




1. Baustein: Einführungsvideo


So, nun weißt du, wie dieser Kurs konzipiert ist und wie du ihn am effektivsten anwendest!

Im zweiten Baustein geht's mit dem Input-Video um Grundlagen und verschiedene Möglichkeiten des Spielens:



2. Baustein: Input-Video / Sitzhaltung & Spieltechnik

Super, die ersten beiden Bausteine hast du schon geschafft.

Für diese und jede folgende Lektion gilt:
Das Input-Video ist der jeweils nötige Happen Theorie (> Kenntnisse), den wir dann im Übungs-Video (> Fertigkeiten) aufgreifen und umsetzen.

Eine wichtige Klärung noch zum Begriff der "Lage", denn dieser wird in der Musik -wie auch im restlichen Leben- für die verschiedensten Parameter verwendet.
In unserem aktuellen Zusammenhang meint "enge bzw. weite Lage" schlicht:
Die Finger liegen auf den Tasten eng nebeneinander bzw. entfernt voneinander.

So, und nun wird es Zeit für den nächsten Baustein: Das Playsheet.



3. Baustein: Playsheet


Wichtig: Bitte druck das Playsheet zunächst erstmal einfach nur aus - versuch noch nicht, es zu bearbeiten, denn es umfasst die Inhalte der gesamten Lektion.

Das Konzept ist:
Du legst es bereit und bearbeitest es jeweils Schritt für Schritt parallel zu den jeweiligen Inhalten der Lektion.

   


4. Baustein: Übungs-Video: Erobere dein Piano!


Und weiter geht’s mit dem Übungs-Video, in dem wir mit den Inhalten aus dem Input-Video spielen und experimentieren.
In diesem nächsten Schritt geht es darum, unser Instrument einzunehmen, uns mit ihm anzufreunden!

Bevor ihr das Video gleich anschaltet, bedankt euch doch einfach mal bei eurem Piano dafür, dass es euch seine Freundschaft angeboten hat und ab jetzt immer für euch da sein wird!
Vielleicht möchtet ihr euch auch beim Universum, bei Gott, bei einem Menschen, der euch zum Spielen ermutigt hat - oder auf alle Fälle bei euch selbst - für diese Chance bedanken?!

Während ich das so schreibe, muss ich daran denken, wie wir unser erstes Auto bekamen. Da wir schon während des Studiums unsere Kinder bekommen haben und zunächst kein Geld für einen motorisierten fahrbaren Untersatz übrig war, war das ein großes Ereignis für unsere ganze Familie.
Unsere mittlere Tochter war zu dem Zeitpunkt drei Jahre alt, und als sie dieses Auto sah, lief sie spontan darauf zu und schlang ihre Ärmchen so weit sie reichten, um sein Hinterteil.
Das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft - "Tante Wilma" wurde Teil unserer Familie und hat uns jahrelang großartige Dienste geleistet.

Also, meine Lieben - Zeit für eine Umarmung! Macht es tatsächlich mal, euer Instrument umarmen - Es fühlt sich super an!

Ich hatte schon beim Drehen dieses Videos großen Spaß, weil diese Spielmöglichkeiten so kindlich, so leicht, so ohne Anspruchshaltung sind und ohne auch nur die Möglichkeit, einen Fehler zu machen! - Also: Los gehts!



5. Baustein: Audio zum Metathema / SPIELEN

...Und als letzten Baustein dieser Lektion höre dir nun bitte das Audio zum Meta-Thema „Spielen“ an.
Am besten machst du es dir dafür gemütlich, so dass deine eigenen Gedanken dazu sich perfekt in dir ausbreiten können.
Viel Freude dabei!

 


So, du Künstlerkind, und damit ist diese erste Vorbereitungs-Lektion komplett.

Die zweite und letzte der Vorbereitungs-Lektionen kommt schon nach einer Woche, denn zunächst geht es ja erstmal einfach ums Loslegen und Ausprobieren.

Und mit der ersten Haupt-Lektion, die dann auch nochmal nur eine Woche später kommt, starten wir dann so richtig durch (und vergrößern den Abstand zur jeweils neuen Lektion -wie angekündigt- auf 2 Wochen, damit du nicht in Stress kommst!)


Für jetzt und jede Lektion gilt:
Kommst du SCHNELLER voran und möchtest nicht warten, sondern direkt weitermachen, fordere einfach die nächste Lektion per Mail bei mir an, dann bekommst du sie postwendend, damit du im flow bleibst ;)

Wichtig ist, dass du alles daran setzt, jeden Tag ein kleines Zeitfenster zum Spielen zu finden und zu nutzen: Täglich 10 Minuten sind schon eine super Basis und sollten möglich sein, oder?

Wenn du Fragen hast oder Gedanken, vielleicht deine ersten Eindrücke und Erfahrungen, die du mir mitteilen möchtest, freue ich mich über eine Mail von dir an: office(at)elovonknorre.de

Ansonsten bis nächste Woche zur zweiten Vorbereitungs-Lektion,
viel Spaß beim Spielen-Entdecken,

deine Elo

© 2019 - elovonknorre.de - Impressum - Datenschutz