​​




Freie Songbegleitung & Improvisation   -   Lektion 6



Lieber Selber-Spieler!

Perfekt, dass du da bist, denn auch diese Woche bekommst du wieder ein paar neue Werkzeuge, die dir ermöglichen, dein Spielen Schritt für Schritt vielfältiger zu gestalten.
Nimm dir - wie immer - das raus, was dich am meisten anspricht, lass weg, was dich bisher noch zu sehr fordert und mach immer wieder bewusst die Ohren auf, hör dir zu und freu dich an dem, was schon geht!

Also, starten wir mal wieder mit dem Playsheet...



1. Baustein: Playsheet Lektion 6



2. Baustein: Input-Video / Schwarze Tasten mit # & Akkord-Schreibweisen



3. Baustein:  Übungs-Video / Umkehrungen D-Dur & Power Chords


   


4. Baustein: Video / Song: "Applaus, Applaus"


In dieser Lektion habe ich mich gegen ein Alternativ-Lied entschieden.

Erstens weil dieses hier einfach perfekt für unsere aktuellen Inhalte passt,

und weil ich dich zweitens herausfordern möchte, ein Lied einfach mal zu probieren, auch wenn du es nicht kennst, oder es dir nicht gefällt...
- Es kann dir nämlich immer mal passieren, dass du irgendwo etwas begleiten sollst, womit du nicht auf Anhieb warm wirst...

Falls du unseren heutigen Lektions-Song kennst und magst, und das auch für alle bisher vorgekommenen Songs gilt, halte doch in nächster Zeit mal die Augen offen nach einem, bei dem für dich beides nicht zutrifft, und beschäftige dich damit - das kann extrem bereichernd sein:

Es gibt nämlich dieses spannende Phänomen, für das wir den doofen Spruch haben:
"Was der Bauer net kennt, frisst er net".

Das Tolle daran ist, dass dies auch umgekehrt gilt:
Was wir nicht kennen, ist uns oft zunächst unsympathisch. Wenn wir es aber kennenlernen, uns damit beschäftigen, kommen ganz oft auch unsere Gefühle nach!

Gerade mit Liedern geht mir das immer wieder so: Beim ersten und auch zweiten Hören kann ich oft nicht viel damit anfangen, finde ein Lied vielleicht sogar richtig blöd.
Aber sowie ich mich eingehender damit befasse, wächst in den allermeisten Fällen auch mein Gefallen an ihm - probier es mal aus, das ist wirklich verblüffend und einfach cool :))




5. Baustein:  Meta-Video / Sitz- und Spielhaltung überprüfen



6. Baustein:  Erinnerungs-Sheet / Sitz- und Spielhaltung

Nachdem du dein selbstaufgenommenes Video angeschaut hast, notiere auf diesem Sheet die wichtigsten 1-3 Stichpunkte, auf welche Aspekte du in der nächsten Woche besonders achten willst, und stell sie dir an dein Instrument, um dich jeden Tag daran zu erinnern!



Einen Ausschnitt deines Videos kannst du auch mir für die monatliche Auswertung schicken, dann kann ich neben den musikalischen auch noch ein Auge mit auf die technischen Aspekte werfen - bzw. kann ich meine Rückmeldungen deines aktuellen Spielens um den visuellen Sinn erweitern, was dir letztlich zusätzlichen Gewinn bringt! - Ich freu mich drauf und bin gespannt, dich spielen zu sehen!


Und nun hab erstmal selbst Freude dabei, dich selbst anzuschauen und das zu feiern, was schon gut läuft! (- Achtung: Immer schön "undeutsch": Nicht zuerst auf deine krumme Nase oder dein Bäuchlein achten, sondern auf das, worauf du stolz sein kannst - da gibt es nämlich EINIGES, dessen bin ich mir zu 100% sicher!)

Bei Fragen, Problemen oder sonstigen Meldungen, schreib mir an: office(at)elovonknorre.com


Ganz liebe Grüße für heut,

deine Elo



© 2020 - elovonknorre.de - Impressum - Datenschutz